Biografie

Jennifer Gross,

in manchen Kreisen als die Jennx mit dem x bekannt, lebt seit 1993 als Extremträumerin in Wien und arbeitet derzeit als Schauspielerin sowie als Trainerin im Bereich der Theater- und Freizeitpädagogik.

Ihre paritätische Bühnenreifeprüfung absolvierte sie 2016.

2017 wurde sie Mitglied des Literaturkollektivs Trapez, mit dem sie gemeinsam Lesungen veranstaltet und bisher zwei Sammelbände publizierte.

2018/2019 durfte sie unter anderem die Bühnenluft des Wiener Volkstheaters, Bronski und Grünberg Theaters und die des Dschungel Wiens schnuppern.

Des Öfteren ist sie außerdem im wandelnden und wandernden Theater tätig. Tournee- und Off-Space-Produktionen führen sie verkreuzt und verquert durch´s Land. Nebenbei besucht sie Fortbildungen in den Bereichen Bewegung und Kommunikation und lässt hin und wieder Riesenseifenblasen auf Straßenfesten steigen.

Langsam versucht sie ihre lyrischen Fühler auch in die Bühnenwelt auszustrecken. 2018-2019 schrieb und spielte sie gemeinsam mit Ladyglich das Wandertheater „Noir sans vous-Dunkel ohne euch“.

Schauspiel und Schreiben begann für sie als eine kindliche Suche nach Geschichten und ist nun das Verbinden von Zeichen, Zufällen und Zauber im Alltag.

Die Jennx mit dem x

Was soll eigentlich das x? Das x, das durch Zufall entstand und zu einem Zeichen wurde.

Alles begann, als ich als Teenager das Bedürfnis verspürte aus der kleinen Jenny herauszuwachsen und sich eine Freundin in einem Chatverlauf vertippte. In erster Linie entstand so einfach ein anderer Spitzname, der mir neu, knackig und neutral vorkam. Aber mit der Zeit wuchs das x für mich zu etwas Sinnhafterem heran. Das x wurde zum bewussten Fehler. Daher stößt es auch anfangs oft auf Verwirrung und fordert mich dazu heraus den Wortlaut von „Jennx“ immer noch klarer zu kommunizieren. Das x steht also mittlerweile für mich, für etwas Rohes und Ungeschliffenes, sowie für die ewige Suche im Leben. (Vor allem die Suche nach sich selbst.) Die Suche nach dem Unbekannten. Das Geheimnis, das man gerne lüften möchte, ohne den mysteriösen Touch zu verlieren. Ebenso hat das x für mich etwas Verbindendes. Zwei Geraden, die an einem Punkt verschmelzen, oder zwei Wege, die zusammenführen. Daher steht das x für mich auch für eine Entscheidung, die man etwa an einer Weggabelung trifft, wenn man eine Richtung wählt, und zum Markieren von etwas, für sich, Wertvollem. Unter dem x ist ja bekanntlich der Schatz vergraben. X für Abenteuer, x für offene Fragen, x für Interpretationsfreiraum. X als Entscheidung sich ins Unbekannte zu begeben und in die Veränderung zu wachsen. X für ein Rätsel, x für etwas, das noch fehlt, x für den kleinen Ritter in mir, der mit Seifenblasen um Träume kämpft. So spannt sich mein Bogen zum X-tremträumen.

Jennifer Linda Gross

Jennifer Linda Gross

Schauspielerin / Poetin

,

Geburtstag 23.03.1993
Geburtsort Wien
Sprachen Deutsch (Muttersprache)
Englisch (fließend)
Französisch (Grundkenntnisse)
Dialekt Wienerisch
Gesang Chor (gut)
Musical (Grundkenntnisse)
Stimmlage Sopran-Mezzo
Tanz Contemporary, Improvisation (gut)
Aerial Dance, Bauchtanz (mäßig fortgeschritten)
Ballett, Stepp, Jazz, Hip Hop, Afro (Grundkentnisse)
Sport Schwimmen, Yoga, Aerial Yoga (gut)
Acro Yoga, Klettern (Grundkenntnisse)
Führerschein B (PKW)
Weitere Fähigkeiten Bühnenfechten, Einrad, Poi, Feuerkunst (Grundkenntnisse)
Riesenseifenblasen (gut)

 

Ausbildung

2018 – 2019 Berufsbegleitender Tanzlehrgang bei Tanzausbildung Wien
für zeitgenössischen Tanz-Contemporary Dance, WIENCERT
2019 Stuntworkshop bei Erwin Reichel
2019 Schauspielworkshop bei Anne Frütel
2018 Sprecherworkshop bei Kevin Krennhuber
2016 Paritätische Bühnenreifeprüfung Schauspiel
2012 – 2016 Diplomstudium am Konservatorium für Schauspiel OAA Wien

 

Berufliche Erfahrung (Auswahl)

Theater

2019 Aeon, Volkstheater Wien
Regie: Marcus Josef Weiss
2018/2019 Noir sans vous – Dunkel ohne euch, Premiere: Kulturraum Neruda
Tourneetheater, eine Produktion von LADYGLICH
2018 Wir morden Narziss von Katharina Dungl, Bronski und Grünberg Theater
Regie: Paul Spittler, eine Produktion von fungke*kunstkollektiv
2018 Glaube, Liebe, Glück, Dschungel Wien
Regie: Richard Schmetterer
2018 Geheimratstour-Wiener Spielwut, szenische Bartour, Regie: Max Andratsch, Laurenz Rogi
2017 Alice im Wunderland, Erlebnis-Theater Kottingbrunn, Regie: Stefan Ried
2017 Gefangen im Sinn, Galerie die Schöne
Kunst-Meeting Performance, Regie: Verena Spiess
2017 Bunte Monolog Matinee, Hilde-Weinberger-Saal Ottakring
Regie: Colleen Rae Holmes, Katharina Dungl
2016 Seelenwelten-Paradise in the City, Stadtmuseum St. Pölten
Regie: Jennifer Gross
2015 Die tragische Historie vom Dr. Faustus, Blackbox-theater, Regie: Colleen Rae Holmes
2015 Masks, Diversity Day am Rathausplatz St. Pölten
Straßentheater, Regie: Daniel Tanzberger
2015 Brüderchen und Schwesterchen, Blackbox-theater
Szenische Fechtperformance, Regie: Jennifer Gross
2014 Blackstory, Mimamusch Festival für Kurztheater
Regie: Petra Kölbl
2014 The freak show-Tor des Verborgenen, Vienna Streetlife festival
Straßentheater, Regie: Marcus Josef Weiss
2014 Shakespeare Crashkurs, Reflektor
Regie: Vanessa Milchrahm, Lisa Maier
2013 Ein Sommernachtstraum, Theater Brett
Regie: Colleen Rea Holmes
2012 – 2013 Bretterwelt, Klamotta, Tachles, Café 7 Stern Improvisationstheater, Regie: Florian Freilos
2012 Die göttliche Komödie, Dschungel Wien
Regie: Karl Wozek

Film/TV

2018 Wegen uns, Kurzfilm , Regie: Daniel Tanzberger
2018 Atmosphere, Imagefilm, Regie: Christiane Lang
2018 Humer, Social Media Spot, Regie Andreas Wappel – hier ansehen
2018 Freude, Kurzfilm, Regie: Stefan Herzog
2016 Corona – Lyrik für visuelle Medien, Kurzfilm, Regie: Marcus Josef Weiss
2014 Totenritt, Musikvideo, Regie: Lukas Fabian

Trainertätigkeiten und Theaterpädagogik

2019

 Das Camp der coolen Außenseiter – Stückentwicklung und Regie
Theaterprojekt mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren

2018/2019 Schauspielkurs Wiener Spielwut – Schauspieltraining für StudentInnen, Inszenieren von Monologen und Dialogen für eine Abschlusspräsentation
2018 Let´s not feed Narziss – Theaterworkshop für Frauen* und Mädchen*
In Kooperation mit: fungke*kunstkollektiv, EGA, Juvivo, Stand129
seit 2017 Schauspieltrainerin am Konservatorium für Schauspiel OAA Wien
Schauspiel Grundlagen, seit 2019 Improviastion, Kids Special, Kids Basic, Kids Stückentwicklung
seit 2016 Übungsleiterin bei Kids in Motion – Kinder gesund bewegen
Fortbildungen: „Kinder gesund bewegen Kongress”, Workshop „Kinderyoga“, Workshop „Rhythmik“, Seminar „Psychomotorische Bewegungsspiele“
2015 – 2017 Diversity Theatre
Forum Theater für Schulklassen und junge Erwachsene
Thematiken und Inhalte: Mobbing, Rassismus, Zivilcourage, Konfliktlösung, Teamgeist, Integration, interkulturelle Vernetzung
2016 – 2017 Wir sind wiedergeboren- ein Schattentheaterstück
Stückentwicklung mit jungen MigrantInnen
Premiere am „Tag der Begegnung“ in St. Pölten.
Weitere Auftritte in Wien, Niederösterreich, Vorarlberg
2015 Theaterspielen mit Kindern, Club Morgenroth
2012 – 2013 Stuthe Flexgruppe, WUK
Programmgestaltung und Kursleitung der offenen Improvisationsgruppe
2012 Impro-theater im Englischunterricht, NMS Johann-Hoffmann-Platz

Weitere Arbeiten und Fortbildungen

2016 – 2018 Interaktives Spiel mit Riesenseifenblasen, (z.B. Wiener Tramwaytag, Vienna Streetlife Festival, Tag des Kindes, Stadtfest Wien, Türmefest Sägemühle im Inntal, E-Mobilitätstag der EVN)
2016 – 2017 il-Akademie Krems – Institut für Aus- und Weiterbildung
Seminar “Wie Kommunikation gelingt“
Seminar „Das Prinzip des Glücks“